diepille

Es gibt verschiedene Sorten Pillen. Alle Sorten enthalten Stoffe (Hormone), die dafür sorgen, dass keine Schwangerschaft entstehen kann. Es handelt sich um die Hormone Östrogen und/oder Progestagen.

 

Text zum Foto:

  1. der Eisprung wird gehemmt
  2. die Schleimhaut der Gebärmutterwand ist nicht mehr geeignet für das Einnisten
  3. der Schleim im Gebärmutterhals wird schlechter zugänglich für die Samenzellen

 

Die Wirkung der Pille

  • die Pille verhindert die Ovulation (den Eisprung)
  • die Pille sorgt dafür, dass der Schleim im Gebärmutterhals schlechter zugänglich wird für die Samenzellen
  • die Pille macht die Schleimhaut der Gebärmutterwand ungeeignet für das Einnisten des Eis.

Die Pillensorten unterscheiden sich voneinander in der Menge Östrogen und Progestagen pro Pille.

 

Sorten von Pillen 

Es gibt  vier „Generationen“ von Pillen auf dem Markt. Früher enthielt die Pille viel mehr Hormone. Es sind auch immer mehr Sorten von Pillen auf den Markt gekommen. Es gibt zwei Gruppen:

  • die meisten Pillen enthalten sowohl Progestagen (welches die Schwangerschaft verhindert) als auch Östrogen (welches den Zyklus am Laufen hält, sodass doch noch eine monatliche Blutung stattfindet). Diese Pillen werden Kombinationspräparat genannt.
  • die Minipille enthält nur Progestagen. Die Minipille hat keine „Pausewoche“ (also auch keine monatliche Blutung) und du musst die Minipille immer zur gleichen Zeit einnehmen.

Die Qualität der Pille ist in den fast 50 Jahren ihres Bestehens immer besser geworden. Durch das große Angebot an verschiedenen Marken und Sorten ist die Wahlmöglichkeit gestiegen, sodass es immer eine Pille gibt, welche man gut verträgt.
Wer zum ersten Mal die Pille benutzt, kann kleine Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen oder ein aufgeblähtes Gefühl erwarten. Ein schneller Wechsel ist auch nicht sinnvoll.

 

Vorteile der Pille

  • die Pille ist sehr zuverlässig
  • die Pille ist einfach zu gebrauchen
  • du bist den ganzen Monat lang geschützt (also auch in der pillenfreien Woche)
  • die Pille lässt die Menstruation regelmäßiger und leichter werden

Nachteile der Pille

  • du kannst die ersten Monate Nebenwirkungen bemerken wie z.B. Kopfschmerzen, Gewichtszunahme und Stimmungsschwankungen
  • du musst jeden Tag daran denken, die Pille einzunehmen
  • die Pille kann den Blutdruck erhöhen, v.a. bei älteren Frauen

Pille vergessen?

  • für das Kombi-Präparat gilt, dass nicht mehr als 36 Stunden zwischen dem Einnehmen von zwei Pillen liegen dürfen. Du darfst das Kombi-Präparat also maximal 12 Stunden zu spät einnehmen
  • für die Minipille gilt, dass du diese jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen musst

Allgemeine Regel: Wenn du ein oder zwei Pillen vergisst, mache dann einfach weiter mit der Packung, aber schlafe auf sichere Weise mit deinem Partner.

Share this page