nuva-ring(vertungsring)

Der Nuva-Ring (Verhütungsring) ist ein kleiner, dünner, biegsamer Kunststoffring, den du in die Vagina einführst. Genau wie die Pille enthält der Nuva-Ring die Hormone Östrogen und Progestagen. Sie gelangen allmählich in den Blutkreislauf.

 

Der Nuva-Ring (Verhütungsring) ist genauso effektiv wie die Pille und wirkt auch genau so.

  • der Nuva-Ring verhindert die Ovulation oder sorgt für einen Aufschub der Ovulation
  • der Nuva-Ring verhindert, dass sich ein befruchtetes Ei in der Gebärmutter einnistet

 

Vorteile des Nuva-Rings (Verhütungsrings)

  • der Nuva-Ring bleibt 3 Wochen in der Vagina, so dass du den Ring nicht so wie die Pille vergessen kannst
  • die Hormone gelangen schneller ins Blut, da sie nicht den Verdauungstrakt passieren
  • kein Risiko nachdem du dich übergeben musstest oder Durchfall hast
  • es ist kein Arzt notwendig um den Nuva-Ring einzuführen
  • der Nuva-Ring ist genauso zuverlässig wie die Pille und du musst dich jahrelang keine Probleme
  • auf Nachfrage bekommst du eine e-mail oder sms, wenn du den Ring austauschen musst

 

Nachteile vom Nuva-Ring (Verhütungsring)

  • du musst den Nuva-Ring selbst einführen, einige Mädchen mögen das nicht
  • de möglichen Nebenwirkungen sind die gleichen wie bei der Pille

 

Einführen des Nuva-Rings

Du führst den Nuva-Ring am ersten Tag deiner Menstruation oder 3 Wochen nach der Geburt eines Babys ein. Du platzierst den Nuva-Ring weit hinten in der Vagina an den Muttermund. Du lässt ihn 3 Wochen dort und holst ihn dann wieder heraus. Nach der Pausen-Woche, in der du deine Tage bekommst, führst du einen neuen Ring ein.

 

Share this page