habeicheinegeschlechtskrankheit?

Häufig gestellte Fragen zu Geschlechtskrankheiten von Herpes nach Pfeifen, einer Geschlechtskrankheit durch Speichel und Genitalwarzen bis hin zu AIDS und Chlamydien.

 

Weisse Punkte auf der Eichel

Ich bin ein 16-jähriger Junge und habe schon eine ganze Zeit lang ein Problem. Ich habe nämlich auf der Vorhaut meines Penis’ kleine Bläschen, so eine Art weiße Punkte, in kleinen Grüppchen.
Es sind nicht so viele, aber ich stelle mir schon lange die Frage, was das ist und wo es her kommt.
Ich bin vor langer Zeit damit beim Hausarzt gewesen, aber der wusste nicht, was das ist und woher es kommt.
Ich habe nun im Internet gesucht und das, was dem noch am meisten ähnelt, ist Candida (Pilzinfektion). Ich habe sonst keine anderen Symptome oder Beschwerden. Es ist einfach nur hässlich und wenn ich wieder eine Freundin kriege, denkt sie vielleicht, dass ich mich nicht gut wasche. Ich hab noch nie Sex gehabt, auf jeden Fall keinen Geschlechtsverkehr.

 

Die weißen Punkte befinden sich laut deinen Angaben auf der Vorhaut. Also an der Außenseite? Es ist sicher keine Pilzinfektion, die viele Mädchen haben und wodurch auch der Partner manchmal Beschwerden bekommen kann.
Wahrscheinlich sind es Fettbeulen, ähnlich wie Akne. Dies kommt relativ viel vor (Stoffwechselproblem), aber bei dir sind sie sehr auffällig. Mit diesen Dingen ist es so, dass sie oft nicht schlimm sind und die Funktionen nicht beeinträchtigen und auch irgendwann von alleine weg gehen. Wenn du es selbst hässlich findest und denkst, dass ein Partner sich davor ekeln könnte, dann beeinflusst das dein Selbstvertrauen in intimen Situationen. Warte noch ein bisschen ab, es ist auf jeden Fall nicht schädlich. Und bei deinem Partner braucht es keine Rolle zu spielen, wenn es für dich selbst kein Problem ist. Und du lässt dir doch auch nicht gleich beim ersten Mal einen blasen, oder? Wenn du erst einmal ein Vertrauensband in der Beziehung entwickelt hast und die weißen Punkte sind immer noch da, dann kannst immer noch darüber sprechen.

 

Gereizter Penis

Ich habe ein Problem, bei dem Sie mir hoffentlich helfen können.
Ich hatte vor ein paar Wochen eine erotische Massage, wobei mein Geschlechtsorgan sicher keinen Kontakt mit ihrem Geschlechtsorgan hatte.
Es war recht heftig dadurch dass sie, auf ihrem Rücken auf mir liegend, meinen Penis hin- und herbewegt hat. Sie tat dies mit der Seite ihrer Pobacke. Seitdem ist mein Penis gereizt. Darüber mache ich mir Sorgen. Ich habe auf eurer Website nach möglichen Symptomen von Geschlechtskrankheiten geschaut, aber habe nichts finden können, was den meinen ähnelt.
Ich frage mich nun, ob es nicht doch eine Geschlechtskrankheit ist, auch wenn sich unsere Geschlechtsorgane nicht berührt haben. Was muss ich tun? Ich möchte dies lieber nicht mit meiner Frau oder dem Hausarzt besprechen.

 

Wenn das geschehen ist, was du in deiner Mail beschreibst, dann kann es sich nicht um eine Geschlechtskrankheit handeln. Wenn es recht heftig was, dann kann es sein, dass ein Häutchen verletzt ist. Dadurch kann man ein gereiztes Gefühl haben. Und dadurch dass du Angst vor einer Geschlechtskrankheit hast, bist du dir davon wahrscheinlich noch mehr bewusst.
Ich würde erstmal abwarten. Wenn du in 10-14 Tagen immer noch Beschwerden hast, schreibe uns dann noch einmal oder gehe zum Arzt.

 

Ohne Kondom

Wie lange muss man zwischen zwei Partnern warten bis man ohne Kondom kein Risiko auf Übertragung einer Geschlechtskrankheit hat?

 

Es hat nichts zu tun mit Zeit. Wenn du Träger der Krankheit bist, dann merkst du das meist nach ein paar Tagen (und kannst mit einer Behandlung starten) und in anderen Fällen merkst du es erst nach ein paar Monaten oder auch gar nicht. Chlamydien sind ein Beispiel für eine Geschlechtskrankheit, die lange Zeit nicht sichtbar ist oder dem Träger nicht auffallen. Wenn sich jede Geschlechtskrankheit innerhalb eines bestimmten Zeitraums zeigen würde, dann könnte Zeit ein Sicherheitsfaktor sein, aber leider nicht oder kaum so.
Du musst es also wissen oder es untersuchen lassen, ob du mit einem neuen Partner ohne Kondom sicheren Geschlechtsverkehr haben kannst. Ein neuer Partner ist nicht direkt Grund zur Sorge.

 

Herpes nachdem man sich einen blasen lassen hat

Meine Frau hat vor einigen Monaten jemandem einen geblasen. Nach ein paar Tagen bekam sie die bekannten Bläschen auf den Lippen. Sie hatte das davor noch nie gehabt. Herpes also. Wir sind zum Arzt gegangen und haben eine Salbe bekommen. Die Bläschen sind jetzt weg und wir wissen, dass der Virus bleibt.
Die Frage ist nun, ob es für mich, den Partner, nun wieder sicher ist, sie auf den Mund zu küssen oder ob nun auch für mich das Risiko besteht, Herpes zu bekommen.

 

Der Zusammenhang zwischen der Tatsache, einem anderen Mann einen geblasen zu haben und dem Auftreten von Herpes ist sehr zweifelhaft, da es sich um zwei verschiedene Arten von Herpes handelt. Wohl kann (Lippen-)Herpes bei Stress, Fieber, reiben etc auftreten. Hatte der Mann aktive Bläschen?
Wahrscheinlich nicht. Es scheint eher so, dass der Lippenherpes einfach „zufällig“ genau dann aktiv geworden ist (80% der niederländischen Bevölkerung hat den Virus, auch wenn dieser bei viel weniger Menschen aktiv ist). Um deine Frage zu beantworten: wenn der Virus nicht aktiv ist, kannst du ohne Probleme küssen.

 

Genital- Warzen

Vor kurzem wurden bei mir Warzen im Genitalbereich festgestellt. Ich habe Kontakt aufgenommen mit meinem Ex-Freund und da stellte sich heraus, dass er sie auch hat. Meine Fragen: Bleibt man Träges des Virus’, wenn die Warzen weg sind?
Ich habe nun sichtbare Warzen. Ist es weniger ansteckend wenn es keine sichtbaren Warzen gibt?
Können wir sicher schmusen wenn ich z.B. eine Schlafanzughose anhabe? Also wenn wir uns nur küssen?
Und was wäre, wenn mein Freund den Virus noch hat und ich ihm einen blase – kann ich dann auch Warzen im Mundbereich oder Gesicht bekommen?
Kann ich über meinen Hausarzt ein Rezept für die auf eurer Website empfohlene Creme „Aldare“ bekommen? Aber was ist, wenn ich auch innen Warzen habe (Vagina und Anus)?

 

Ja, du bleibst Träger des Virus’, genau so wie dein Partner.
Wenn es keine sichtbaren Warzen gibt, dann hast du dich nicht oder nur leicht angesteckt.
Es ist sicher, wenn du mit einer Schlafanzughose an nur küsst. Um sich anzustecken, muss es intimen Kontakt mit Schleimhaut geben.
Gesichtswarzen sind andere Warzen, keine „genitalis“. Aber wenn du jemanden einen bläst, dann gibt es Kontakt mit Schleimhaut. Darum ist es sinnvoll, nicht in die Nähe der Warzen zu kommen.
Aldare-Creme kann man über den Hausarzt bekommen, aber auch direkt bei er Apotheke. Hat man nicht untersucht, ob sich die Warzen auch in der Vagina befinden? Du kannst auch selber schauen mit einem Vergrößerungsspiegel und bei gutem Licht. Wie auch immer – die Creme kannst du auf die sichtbaren Warzen schmieren. Dies kann eventuelle nicht sichtbare Warzen auf hemmen.

 

Infektion der Harnröhre

Ich habe eine Infektion der Harnröhre, wahrscheinlich durch Hygienemangel. Ich habe mein Urin untersuchen lassen und habe Medikamente bekommen. Meine Frage: ist die Harnröhreninfektion ansteckend und muss mein Partner sich auch untersuchen lassen? Er hat keine Beschwerden.

 

Nicht jede Infektion ist ansteckend. Eine Entzündung der Harnröhre wird nicht zu den Geschlechtskrankheiten gezählt, da die Krankheitskeime nicht über Sex übertragen werden.

 

Chlamydien?

Ich bin nun 4 Jahre mit meinem Freund zusammen und seit 2 ½ Jahren haben wir sexuellen Kontakt. Wir hatten beide davor keine anderen Sexpartner. Vor 3 Wochen hatte ich eine Pilzinfektion, was ich durch einen zu hohen Säuregrad in meinem Körper öfter habe. Eine Woche danach war die Infektion weg und hatte ich wieder Sex mit meinem Freund, aber kurz vor der Ejakulation, bekam ich Schmerzen am Eingang der Vagina. Am nächsten Tag hatte ich keine Beschwerden mehr. Ich habe gelesen, dass Schmerzen beim Sex zu Chlamydien führen können. Stimmt das?

 

Nein, Schmerzen beim Sex führen nicht zu Chlamydien. Hat dein Arzt dich untersucht? Chlamydien können Schmerzen verursachen, aber du kannst, basierend auf dem, was du schreibst, eigentlich keine Geschlechtskrankheit haben. Es kann jedoch sein, dass die Schleimhaut durch die Pilzinfektion empfindlicher ist und dadurch der Sex schmerzhaft. Es ist auch möglich, dass dadurch dass du den Schmerz erwartest, die Vaginamuskeln angespannt sind (unbewusst) oder dass die Vagina zu trocken ist. Versucht, eine Zeit lang keinen Geschlechtsverkehr zu haben, und statt dessen einander anders zu befriedigen, was auch schön sein kann. Dann kann sich deine Vagina wieder regenerieren. Danach müsste es besser werden.
Schau auch mal auf unserer Website bei Chlamydien und Die Kunst des Schmusens.

 

Bläschen

Ich habe seit ein paar Wochen Pickelchen im Schambereich, aber nicht auf dem Geschlechtsteil selbst. Die Pickelchen jucken nicht. Könnte es eine Geschlechtskrankheit sein?

 

Dies ähnelt nicht einer Geschlechtskrankheit. Wahrscheinlich ist es Akne oder sind es einfach Pubertätspickel. Diese können an verschiedenen Stellen des Körpers auftreten.

 

Entzündete Vorhaut

Ich frage mich, ob ich vielleicht eine Geschlechtskrankheit habe. Vor ungefähr 4 Tagen bekam ich Beschwerden an der Vorhaut meines Penis’. Erst wurde es rot und schien entzündet zu sein. Wenn ich normal laufe oder Sport treibe, tut es nicht weh, aber wenn meine Freundin auf mir liegt und damit spielt, tut es weh. Meine Freundin und ich sind noch nie mit jemand anderem ins Bett gegangen. An wen kann ich mich am besten wenden, um Hilfe zu bekommen?

 

Es kann sich eigentlich nicht um eine Geschlechtskrankheit handeln. Manchmal ist die Vorhaut durch den Kontakt mit der Feuchtigkeit der Vagina gereizt oder auch durch die Reibung während des Sex’. Dies geht meist von selbst vorbei, wenn man keinen Kontakt hat. Wie lange hast du Sex ohne Kondom? Gereiztheit der sehr empfindlichen Schleimhaut der Eichel und der Innenseite der Vorhaut kann nämlich auch durch den Gebrauch eines Kondoms entstehen (überempfindlich gegen Latex). Es kann aber auch durch das Aufhören des Benutzens eines Kondoms vorkommen, so wie in deinem Fall. Probiere beim nächsten Mal, wieder ein Kondom zu benutzen und schaue, ob es dann anders ist. Wenn das nicht hilft, solltest du es doch nachschauen lassen. Jeder Arzt kann danach schauen, also auch dein Hausarzt.

 

AIDS?

Wenn der Mund meiner Freundin voll ist mit Sperma von jemand anders und diese Person hat Aids, kann ich dann auch Aids bekommen, wenn sie mir einen bläst?

 

Bläst sie dann zwei Jungs mehr oder weniger gleichzeitig einen und geht dann mit dem Mund voll von einem zum anderen? Wenn sie dies sehr schnell tut, ist eine Ansteckung theoretisch möglich. Woher kommt diese Phantasie? Sprecht ihr beide darüber? Oder kommen sie Gedanken, wenn du dir Porno im Internet anschaust?

 

Geschlechtskrankheit durch Speichel?

Kann über Speichel, der sich auf der Hand befindet, eine Geschlechtskrankheit übertragen werden? Jemand hat mir nämlich einen runtergeholt und in meinem Anus herumgefingert und derjenige hat Speichel als Gleitmittel benutzt, das er erst auf seine Hand tat. Was könnt ihr mir darüber erzählen? Nur um es deutlich zu machen: es gab keinen oral-genitalen Kontakt.

 

Außerhalb des Körpers sterben die Krankheitskeime, die Geschlechtskrankheiten verursachen, schnell ab. Die Möglichkeit, sich über Speichel auf der Hand anzustecken ist also so gut wie Null.

 

Schamlaus

Ich habe Juckreiz in der Schamgegend, habe ich vielleicht Schamläuse? Ich bin in einem Pärchenclub gewesen und habe da auf einem Bett gelegen. Kann sich die Schamlaus in den Laken befinden?

 

Schamlaus wird tatsächlich über Laken, Kleidung, Handtuch etc übertragen. Wenn du Schamläuse hast, ist es wichtig, nicht nur Desinfektionspuder oder –flüssigkeit zu benutzen, sondern auch alle Bettwäsche und Kleidung zu waschen.

Share this page