jungfernhäutchen

Wiederherstellung des Jungfernhäutchens, tut es weh, Bin ich noch Jungfrau? Kaputte Jungfernhäutchen. Zusammengewachsen Jungfernhäutchen.

 

Wiederherstellung des Jungfernhäutes

Ich bin ein 17-jähriges, türkisches Mädchen. Ich bin Muslimin und bin aufgewachsen mit der Einstellung, welche ich übrigens auch selbst teile, dass ich bis zu meiner Hochzeit Jungfrau bleibe. Durch die Tatsache, dass ich manchmal etwas zu heftig mit meinem Freund herumgespielt habe, ist mein Jungfernhäutchen nach und nach gerissen. Da ich ein Familiendrama vermeiden will, aber auch selber nichts lieber möchte als meine Ehre wieder herzustellen (wahrscheinlich mache ich jetzt einen total lächerlichen und altmodischen Eindruck auf den Leser), würde ich gerne mein Jungfernhäutchen auf chirurgischem Wege wiederherstellen lassen. Ich hoffe, dass Sie meine Situation verstehen können.

 

Es ist tatsächlich lächerlich und altmodisch um deine „Ehre“ wieder herstellen zu wollen. Dies sorgt auch dafür, dass andere altmodische Dinge aufrechterhalten bleiben, wie Blutrache, Ungleichheit von Mann und Frau, die doppelte Moral.
Aber wir haben natürlich auch Verständnis für deine Situation. Wenn du es gerne möchtest& jeder Gynäkologe müsste das können. Er oder sie bezeichnet es bei der Abrechnung gegenüber der Krankenversicherung so, dass der Eingriff bezahlt wird. Der Eingriff ist eine Art Klammern. Man spannt das Häutchen nicht, denn das gibt es nicht. Es handelt sich um einen Geweberand, welcher manchmal durch den Stress in der Hochzeitsnacht bluten kann. Dieser Tatsache wird viel zu viel Bedeutung gegeben. Dies kommt wiederum dadurch, dass das Jungfrausein mit sexueller Anziehungskraft, mit der Hochzeit, der Familie, der Rolle von Jungen und Mädchen, Männern und Frauen in der Gesellschaft, kurz gesagt mit der Grundlage von Mensch und Gesellschaft, dem Glauben und der Vorstellung von was „normal“ ist  zusammenhängt.

 

Häutchen

In meiner Vagina befindet sich in der Mitte ein Häutchen wodurch der Eingang in „Löcher“ geteilt ist. Ich finde das etwas merkwürdig. Es könnte natürlich das Jungfernhäutchen sein, aber ich habe gelesen, dass sich das rund herum am Rand befindet und auch leicht kaputt geht. Dieses Häutchen geht nicht schnell kaputt. Wenn ich meine Finger in meine Vagina stecke, tut das weh, da es nicht passt. Auch Tampons sind schwierig. Wenn ich sie wieder entfernen will, bleiben sie oft hinter dem Häutchen hängen. Was ist das und was muss ich tun?

 

Tatsächlich befindet sich das Jungfernhäutchen meist am Rand, aber ein Rest kann auch quer verlaufen. Das Entfernen beim Geschlechtsverkehr tut weh, also könntest du auch zu einem Arzt gehen, sodass es entfernt wird.

 

Es tut Weh 

Ich bin noch Jungfrau und habe einen Freund. Wir haben dreimal probiert, miteinander zu schlafen, aber es klappte nicht. Es tut einfach weh. Wenn er endlich in mir ist, tut es immer noch weh und will ich am liebsten, dass er seinen Penis wieder herauszieht. Ich entspanne mich, aber sogar mit einem Finger tut es weh und ich kann noch nicht einmal einen Tampon einführen. Ich war schon beim Arzt, aber sie sagt, dass alles in Ordnung ist obwohl sie mich noch nicht einmal untersucht hat.

 

Du sagst, dass du noch Jungfrau bist. Was du jedoch meinst ist, dass du noch nie auf eine angenehme Weise gefickt hast. Jungfrau im technischen Sinne bist du natürlich nicht mehr. Das Problem ist, dass deine Vagina sich anspannt sobald ein Finger, Tampon oder Penis in die Nähe kommt. Dies kommt viel vor bei Mädchen, die zum ersten Mal Sex haben. Und das ist verstverständlichndlich. Man nennt es „vaginistisch” reagieren. Schaue unter Schmerzen beim Sex und folge den Instruktionen, die dort stehen. Du solltest im Moment auf jeden Fall nicht ficken, sondern nur schmusen.

 

Bin ich noch Jungfrau?

Ich möchte wissen, ob ich noch Jungfrau bin. Ich habe mit meinem Freund mit Kleidung an geschmust. Er lag auf mir, wir hatten Sporthosen n, meine Beine waren geöffnet. Wir haben Sexbewegungen gemacht du es tat weh. Aber noch einmal: wir waren beide nicht nackt. Meine Frage lautet: ”BIN ICH NOCH JUNGFRAU?“

 

Wenn dies alles ist, was du getan hast, dann bist du immer noch „Jungfrau“. Aber was ist eigentlich eine Jungfrau? Jemand, der noch keinen Geschlechtsverkehr hatte? Oder jemand, bei dem noch nie etwas nach innen eingedrungen ist, wie z.B. ein Tampon oder ein Finger? Schau mal unter Jungfräulichkeit und denk da mal drüber nach. Es ist natürlich Unsinn all das Getue hinsichtlich Jungfräulichkeit.

 

Kaputtes Jungfernhäutchen

Ich bin ein 16-jähriges Mädchen und ich hatte letzte Woche Sex mit meinem Freund. Wir taten es im „Hundestand“ und er stieß recht hart. Als wir uns hinlegten, sah ich auf einmal, dass ich blutete. Ich hab meinen Freund nachschauen lassen und er sah in meiner Vagina eine Art Schnur von einer Seite zur anderen. Ich weiß nicht, was das ist und ob ich damit zum Arzt muss. Können Sie mir helfen? Es blutet jetzt weniger, aber jedes Mal, wenn ich zur Toilette gehe, dann blutet es etwas.

 

Was dein Freund sah, ist der Rest des Jungfernhäutchens. Wahrscheinlich verschwindet es von selbst wenn du mehr Sex hattest. Aber wenn es immer wieder blutet, dann solltest du doch zum Hausarzt gehen. Bei manchen Mädchen (1 von 2000) ist das Häutchen sehr hart und verschwindet nicht von selbst. In diesem Fall kann es durch einen einfachen medizinischen Eingriff entfernt werden.

 

Zusammengewachsenes Jungfernhäutchen?

Kann es sein, dass mein Jungfernhäutchen zusammengewachsen ist nachdem es jahrelang (6 Jahre) keine Penetration gab?

 

Nein, das ist nicht möglich. Übrigens war das Jungfernhäutchen auch niemals ”zu“. Das Jungfernhäutchen ist nur ein kleiner Rand von Schleimhautzellen, welcher rund um die Vaginawand liegt und die Vagina also nicht verschließt. Nach der ersten Penetration löst sich (meist) ein teil des Jungfernhäutchens und meistens ist das Häutchen erst nach der Geburt eines Kindes komplett weg. Manchmal ist das Jungfernhäutchen sehr hart und löst sich nicht von selbst, auch nicht nach einer Geburt. Und ganz ab und zu, wenn es Schmerzen verursacht, muss es dann von einem Arzt ­ mit einem einfachen medizinischen Eingriff ­ entfernt werden.

Share this page