lgv

LGV (lymphogranuloma venereum) ist eine Entzündung der Lymphdrüsen, welche durch Chlamydia-Bakterien verursacht wird.

 

Symptome von LGV

Kleine Geschwüre, später Fieber als Folgeerscheinung der Entzündung der Lymphdrüsen. Noch später kann Proktitis, eine Entzündung des Mastdarms, entstehen, welche oft verbunden ist mit Absonderungen, Geschwüren und Blut im Stuhlgang. LGV vergrößert das Risiko, sich mit anderen Geschlechtskrankheiten anzustecken.
Wer zur Risikogruppe gehört und sich jedes halbe Jahr testen lässt, wird bei einem positiven Ergebnis beim Test auf Chlamydien gründlicher untersucht.

 

Behandlung von LGV

LGV wird mit Antibiotika behandelt. Die Dauer der Behandlung von LGV dauert ein paar Wochen.

Share this page