“einenblasen” 

Dem Jungen einen zu blasen ist eine Form des Küssens. Das lateinische Wort hierfür ist „fellatio“, was wiederum vom Wort „fellare“ kommt, welches „saugen“ bedeutet. Ein anderer Ausdruck ist „blowjob“; man sagt auch „auf französische Art“.

 

Einen blasen: vorsichtig anfangen

Genau wie beim normalen Kuss mit zwei Mündern ist es am besten, sanft und vorsichtig anzufangen. Lerne den jungen Herrn spielerisch kennen, nimm dir Zeit und halte die Augen offen. Wenn er bereits steif ist, gelingt dies vielleicht nicht so ganz; fange also an, wenn der Penis noch klein ist. Dann kannst du sehen, wie er wächst. Halte ihn in der Hand und küsse ihn. Mit einem ausreichend nassen Mund befeuchtest du die Oberseite.

 

Einen blasen: Technik

Wenn der Jungen nicht beschnitten ist, dann bewegst du die Vorhaut vorsichtig nach unten. Pass auf das Bändchen auf, an dem die Vorhaut an der Unterseite der Eichel festsitzt. Dies ist nämlich eine sehr empfindliche Stelle. Lecke dort sanft und feucht mit deiner Zungenspitze, wechsle dabei das Tempo. Ziehe die Vorhaut wieder über die Eichel und wieder zurück. Wenn du ihn in den Mund nimmst, sei dann vorsichtig mit deinen Zähnen. Wenn du ihn wieder aus dem Mund herausnimmst, mit langen langsamen oder kurzen schnellen Bewegungen, dann kannst du die Vorhaut unten halten, sodass die Eichel unbedeckt ist. Oder du nimmst die Vorhaut ganz mit nach oben. Mache sie dann aber nass genug. Du kannst die Hand, die um seinen Penis liegt, im gleichen Tempo wie deinen Mund mitbewegen. Wechsle dies ab mit lecken oder dem so genannten beißen (mit den Lippen vor den Zähnen). Vergiss auch seine Hoden nicht; diese kannst du sanft massieren und lecken oder sie vorsichtig in den Mund nehmen und mit der Zunge bearbeiten. Du kannst auch vorsichtig mit deinem kleinen Finger an seinem kleinen Loch reiben, oder deinen nassen Finger vorsichtig hinein schieben.

 

Einen blasen: sagen, was die gefällt

Der Penis wird durch die Erregung größer und härter, manchmal tritt auch Vorflüssigkeit aus. Wenn ein Junge fast kommt wird der Penis noch etwas härter. Bei einigen Jungen zieht sich ein Hoden nach oben. Wenn du nicht so genau weißt, auf welche Genuss-Signale du achten musst und du doch wissen möchtest, ob es dem Jungen gefällt, dann frage ihn einfach danach. Vielleicht hat er einen besonderen Wunsch und kann dir auch Tipps geben. Dies gilt auch anders herum: wenn dir jemand einen bläst, aber etwas zu viel abwechselt oder nicht die richtige Stelle erwischt, sage dann, wie es noch schöner für dich ist. Man könnte meinen, dass Jungen besser wissen, wie sie einem einen blasen, aber das stimmt nicht. Jeder, der jemand anders verwöhnen möchte indem er ihm einen bläst, muss auf die Signale des Geküssten achten und eventuell um Rat fragen.

 

Kommen wenn einem einer geblasen wird

Vielleicht dauert es so etwas länger, bis er kommt. Mache nicht endlos weiter, nur weil du denkst, dass er wenn du ihm einen bläst kommen muss, denn das kann sehr ermüdend sein. Übung macht den Meister und du wirst jedes Mal geschickter darin. Es kommt relativ häufig vor, dass bei oralem Sex kein Orgasmus auftritt, auch wenn er sehr genießt. Dies kann daran liegen, dass ihm ein Samenerguss doch etwas zu weit geht. Auch kann ihm seine passive Rolle schwer fallen.

 

Hygiene, wenn er einen geblasen bekommt

Der Geküsste muss dafür sorgen, dass er gut liegt und dass der Küsser genug Bewegungsfreiheit hat. Sorge für gute Hygiene bevor ihr anfangt (bis in die kleinste Ecke der Vorhaut), es ist schöner jemanden zu küssen, der sauber ist. Auch kann zu viel Haar die Lust hemmen. Wenn er kommt, hast du genug Zeit deinen Mund beiseite zu nehmen. Du kannst das Sperma aber auch in deinen Mund kommen lassen und gleich wieder hinaus laufen lassen oder schlucken. Du kannst auch einen Schluck Wasser trinken.
Sperma ist Eiweiß und nicht ungesund oder eklig hinsichtlich des Geschmacks. Für die wirklich Vorsichtigen gibt es Kondome mit Geschmack (auch damit kann mit ruhig ficken).
Fortgeschrittene können noch mehr experimentieren wenn sie jemandem einen blasen – mit anderer Haltung, anderem Ort oder indem sie es geschmackvoller machen mit z.B. Schlagsahne oder Honig. Oder ihr verwöhnt euch abwechselnd mit oralem Sex, dies ist auch gleichzeitig möglich, wenn das mit der Körperlänge hinhaut. Beide Arten des oralen Sex haben einen großen Vorteil: hiervon ist noch niemals jemand schwanger geworden.

Share this page